Andreas Kapfinger

Profisportler

Sportart: Parabob

Geboren am 17.09.1977

Erfolge (Auszug):

Ski-Alpin und Parabob:

> 2019: Rangliste Parabob, weltweit: 2 Platz (890 Punkte)
> 2018/19: Park City (2x Silber), Calgary (1x Gold, 1x Silber), Oberhof (2x Silber), Weltcup Lillehammer (11. und 14. Platz)
> 2017/2018 Parabob-Eiskanal: Weltcup gesamt, 6.Platz / Weltcup Oberhof, 2. Platz
> 2016/2017: Weltcup gesamt 4.Platz / Europameisterschaft Oberhof 2017, 4. Platz
> 2015/2016: Weltcup IGLS Rennen 1: 12. Platz; Weltcup IGLS Rennen 2: 3. Platz / Weltcup St. Moritz Rennen 1: 9. Platz
Weltmeisterschaft 2016 Park City, USA Gesamt: 8. Platz

> 12-facher Staatsmeister
> 14-facher Tiroler Meister
> 4-facher Olympionike (jeweils 4. Platz in Salt Lake City, Turin, Vancouver und Sotschi)
> 2-facher WM-Medaillen-Gewinner (Wildschönau, Südkorea)

Über Andreas Kapfinger:

Als gebürtiger Tiroler stand Andreas Kapfinger den Bergen und dem Bergsport schon immer sehr nahe. Auf dem besten Weg zu einer Karriere als Snowboardprofi kam es im Jahr 1997 zu einem folgenschweren Sturz: Der Bruch der 5.-8. Brustwirbel führte zu einer Querschnittslähmung. Dass Andis Motivation und Kampfgeist nicht gebrochen werden können, hat sich sehr schnell gezeigt – schon nach kürzester Zeit war der Tiroler wieder im Wettkampfsport aktiv. Nach Leichtathletik und Basketball zog es Andreas Kapfinger sehr schnell wieder zurück auf die Piste: Auf den Monoskiern konnte der ehrgeizige Tiroler viele Erfolge feiern. Aktuell ist Andi im Winter im Eiskanal zu finden – auch als Parabob-Fahrer ist er äußerst erfolgreich. Sein großes Langzeitziel im Parabob sind die Paralympics 2022 in Peking, China.

#TEAMKNOX

IMG_0395

Andreas Kapfinger (links), Hans-Peter Sailer (rechts)